Ein älterer Mann mit Brille und kurzen grauen Haaren. Er trägt einen Kragenpullover

Neues bei der GPS

Trauer um den Gründer der GPS

Gerhard Haack stirbt im Alter von 88 Jahren - Gründung der GPS vor fast 54 Jahren

Die GPS Wilhelmshaven trauert um Gerhard Haack. Am 8. Mai 1968 gründete der Sozialarbeiter die erste „Beschützende Werkstatt“ in Wilhelmshaven. Damit legte er den Grundstein für die GPS Wilhelmshaven. Heute begleiten ca. 1.300 Mitarbeiter*innen rund 3.000 Menschen in den über 60 Einrichtungen der GPS Wilhelmshaven.
Man sieht ein Foto, wo Gerhard Haack ein alter Mann ist und ein Foto von früher, wo er jung war und in einer Werkstatt ist.
Gerhard Haack gründete im Jahr 1968 die erste "Beschützende Werkstatt" der GPS Wilhelmshaven.

Gerhard Haack kam gebürtig aus Ratzeburg und hatte in Kiel studiert. Dort lernte er auch seine Frau Karin kennen, die 2008 verstarb. Bevor er die Geschäftsführung und den Aufbau der GPS übernahm, arbeitete er bei der Jugendgerichtshilfe Wilhelmshaven.

Er hat sich stets mit unermüdlichem Einsatz, großem Weitblick und Zielstrebigkeit für die Rechte und Teilhabe von Menschen mit Behinderung eingesetzt. Sein Ziel war es, Gemeinschaft und Lebensfreude zu ermöglichen. Das letzte Mal vor Ort bei der GPS war Herr Haack gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Heidrun Voß zum 50. Jubiläum der GPS im Jahre 2018. Hier hat er an einer Gesprächsveranstaltung im Schloss Jever teilgenommen. Ebenfalls wurde er für die Ausstellung zur Geschichte der GPS interviewt.

Bis 1996 war Gerhard Haack Geschäftsführer der GPS Wilhelmshaven. Anschließend lebte er gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin abwechselnd in Ratzeburg oder Celle. Vier Kinder, zehn Enkel und neun Urenkel trauern mit Heidrun Voß um ihn. Ebenso wie zahlreiche Mitarbeiter*innen der GPS Wilhelmshaven, die Herrn Haack noch heute in guter Erinnerung als humorvollen, freundlichen, aber auch anspruchsvollen Geschäftsführer haben.

Das Wirken von Gerhard Haack wird der GPS und ihren Mitarbeiter*innen stets in ehrenvoller Erinnerung bleiben. Unser tiefes Mitgefühl und aufrichtige Anteilnahme gelten seiner Lebensgefährtin, seinen Kindern und allen Angehörigen.

Erinnerungen an Gerhard Haack:

Skip to content