Plakat Sozialpsychiatrische Filmtage 2022

Neues bei der GPS

„Mit anderen ins Gespräch kommen“

Sozialpsychiatrische Filmtage: „A long way down“ am 29. Juni in der UCI-Kinowelt – Austausch mit Fachleuten

Am Mittwoch, 29. Juni, wird im Rahmen der Sozialpsychiatrischen Filmtage um 17 Uhr der Film „A long way down“ im UCI-Kino in Wilhelmshaven gezeigt. Dieser handelt von vier Menschen, die sich in einer Silvesternacht zufällig auf dem Dach eines Londoner Hochhauses treffen, jeder mit dem Vorsatz, seinem Leben ein Ende zu setzen. Nachdem sie sich gegenseitig ihre Leidensgeschichten erzählt haben, schließen sie gemeinsam einen Pakt: Neuer Selbstmord-Termin soll Valentinstag sein. Es bleiben sechs Wochen, die alles verändern sollen.

Zu Beginn wird ein kurzer Dokumentarfilm über die inklsuive Rockband „Ja Klar“ gezeigt. Die Filmpatenschaft für den Film hat Silke Hinrichs von der DRK-Tagesstätte „Gezeiten“ aus Wittmund übernommen: „Ich habe den Film „A Long Way Down“ ausgewählt, weil die ungewöhnliche Geschichte um das Thema Suizid sehr lebensbejahend endet und deutlich wird, wie wichtig es sein kann, mit anderen ins Gespräch zu kommen und seine Sorgen mitteilen zu können. Diese Aussage des Films ist mir sehr wichtig“, betont sie. In der Tagesstätte „Gezeiten“ werden Menschen mit einer psychischen Erkrankung betreut. Zusammen wird hier der Alltag gestaltet, zum Beispiel durch lebenspraktische Förderung wie einkaufen oder kochen.

Reduzierter Eintrittspreis

Seit 2014 gibt es in Wilhelmshaven die sozialpsychiatrischen Filmtage, die durch den Sozialpsychiatrischen Verbund Wilhelmshaven organisiert werden. Diese finden alle zwei Jahre statt. Gezeigt werden Filme rund um sozialpsychiatrische Themen, zu denen im Anschluss dann ein Austausch mit Fachleuten und den Filmpaten angeboten wird. Gezeigt werden noch folgende Filme zu einem reduzierten Eintrittspreis von 5 Euro: Der Junge muss an die frische Luft (31. August), Styx (28. September) und Verrückt nach Paris (26. Oktober). Wer nicht alleine in den Kinosaal gehen möchte, hat die Möglichkeit, sich einer Gruppe um 16.30 Uhr vor dem UCI Kino anzuschließen.

Silke Hinrichs aus der DRK-Tagesstätte „Gezeiten“ hat die Filmpatenschaft für „A long way down“ übernommen.
Skip to content