Eine Gruppe von FSJlern stehen vor dem gepflanzten Baum. Sechs von ihnen haben eine Schaufel und eine Gießkanne

Neues bei der GPS

Einen Baum für das GPS-Windrad

Freiwillige Soziale Helfer pflanzen Baum für den guten Zweck

Über einen roten Ahornbaum in ihrem Garten können sich nun die Kinder aus dem heilpädagogischen Wohnheim „Windrad“ der GPS Wilhelmshaven im Paul-Hug-Haus freuen. Die Freiwilligen Sozialen Helfer (FSH) aus dem Jahrgang 2021/2022 pflanzten am Mittwoch den Baum im Gartenbereich des Wohnheims.
Eine Gruppe von FSJlern stehen vor dem gepflanzten Baum. Sechs von ihnen haben eine Schaufel und eine Gießkanne
Die FSJler pflanzten im Garten des heilpädagogischen Wohnheims im Paul-Hug-Haus einen roten Ahornbaum. Mit dabei war auch GPS-Geschäftsführer Klaus Puschmann (hinten, 2.v.r.).

Die freiwilligen Helfen wollten damit ein Zeichen für Nachhaltigkeit und Zukunftssicherung setzen. Im Wohnverbund „Windrad“ der GPS Wilhelmshaven leben Kinder und Jugendlichen mit unterschiedlichem Hilfebedarf zusammen. Die FSH absolvieren in den über 60 Standorten der GPS Wilhelmshaven ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ).

Zum Baumpflanzen war auch GPS-Geschäftsführer Klaus Puschmann anwesend: „Bitte engagiert Euch weiter und bringt Euch immer in wichtige Zukunftsthemen ein“, betonte er. Anschließend machten sich die Helfer auf den Weg zum Stadtpark, wo sie gemeinsam mit Jan Kleen Müll sammelten.

Baumpflanzaktion beim Paul-Hug Haus

Skip to content